„Beim Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreis nominiert zu werden hat mich bestärkt, auf
dem richtigen Weg zu sein. Ich bin mit fast allen Finalisten noch im Kontakt und wir inspirieren uns gegenseitig.“

Florian Leppin  (Nominiert 2019 mit dem Kurzfilm-Skript PEDRO)

Zweiter Deutscher Nachwuchs-Drehbuchpreis 2020

Nach einem erfolgreichem ersten Wettbewerb um den Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreis 2019 starten wir 2020 in eine neue Wettbewerbsrunde.

Be yourself, just trust yourself, have your very own visions.

Vor dem Großen Kino steht die Idee, ihr folgt oft ein steiniger Weg, bis das Drehbuch steht und der Film tatsächlich produziert werden kann. up-and-coming  gibt euch die Chance eure Drehbücher ins Rennen um den Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreis zu schicken. Gesucht wird das beste Drehbuch für einen noch unverfilmten Stoff.

231 Filmstoffe haben uns erreicht! — davon haben es 20 in die Shortlist geschafft!

Einsendeschluss war der 1. Juli 2020, 23.59 Uhr —Nach zunächst zögerlichem Start ist es buchstäblich bis zur letzten Minute Schlag auf Schlag gegangen: Allein in den letzten drei Tagen haben über 150 junge Autor*innen ihre Skripte ins Rennen um den Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreis geschickt.

Ob auf zwei oder 468 Seiten: Für den Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreis 2020 sind Skripte unterschiedlichster Längen und Geschichten jeglicher Couleur eingereicht worden. Darunter sind sowohl Drehbücher für Kurzfilme als auch abendfüllende Stoffe, Serienpiloten, einzelne Folgen von Webserien sowie Animationsfilm-Skripte. Mindestens genauso vielfältig wie Form und Inhalt der Bücher sind auch Alter und Herkunft der Teilnehmenden: Die 12-jährige Schülerin (108-seitiges Spielfilm-Drehbuch!) hat sich ebenso beworben, wie die gerade noch 27-Jährige, jugendliche Autodidakt*innen oder Filmstudierende kurz vor ihrem Abschluss. Neben den Filmhochschulen, beispielsweise der DFF Berlin, der HFF München, der Filmuniversität Babelsberg, der Filmakademie Ludwigsburg, der Kunsthochschule für Medien Köln oder der Media School Hamburg sind auch die Hochschulen Offenburg, Darmstadt, Hannover, Rhein-Main, die ifs Köln sowie die SAE Institute aus Hannover, Berlin, Köln und Leipzig beim Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreis vertreten.

Alle Genres, Längen und Filmarten waren willkommen. Bewertet werden Originalität, Schreibstil und Struktur.

Eine Vorjury legte nun eine Shortlist der besten 20 Drehbücher fest und wählt daraus sechs Nominierungen für den Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreis aus.

„Auffallig ist, dass sich ein wachsender Teil der jungen Autor*innen politischen und gesellschaftlichen Fragen zuwendet“, sagt Burkhard Inhülsen von up-and-coming. In ihren Skripten bezögen sie kritisch Stellung zu den großen Themen unserer Zeit: Fake News, Menschen am Rand der Gesellschaft, Wohnungsnot, Daten-Tracking, Rechte Gesinnung, Wasserknappheit oder Künstliche Intelligenz. Dieser Trend zeige sich bei den Stoffen der diesjahrigen Shortlist- Kandidat*innen, so Inhülsen weiter.

Eine dreiköpfige Jury aus professionellen Branchen-Experten*innen wird insgesamt ZWEI gleichwertige Drehbuchpreise vergeben, dotiert mit jeweils mit 2.000,- Euro sowie einer Patenschaft mit einem Drehbuchautoren / einer Drehbuchautorin. Für die Preisträger*innen stiftet der VDD (Verband Deutscher Drehbuchautoren) eine einjährige Junior-Mitgliedschaft.

Mit dem Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreis sollen Ideenfindung, Stoffentwicklung und Drehbuch-Schreibkompetenz als wichtige Bausteine bei der Planung eines Films in den Fokus gestellt und als kreative Leistung von jungen Filmtalenten gewürdigt werden.

Der Deutsche Nachwuchs-Drehbuchpreis ist ein weiterer und folgerichtiger Schritt für den deutschen Filmnachwuchs und seinen jungen und talentierten Autor*innen. Er ergänzt idealerweise die seit 2005 beim internationalen Film Festival up-and-coming  in Hannover vergebenen Auszeichnungen „Deutscher Nachwuchsfilmpreis“ sowie „Bundes-Schülerfilm-Preis“.

Der Drehbuchpreis gehört zum kulturellen Bundeswettbewerb „Filmfestival up-and-coming“, der maßgeblich vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird.

Das Reglement findet ihr hier.

 

Partner: